aktualisiert:

30.01.2021

Über uns

KfT/ VDH/ FCI

Wir, Gordon vom Weierdamm und Lovely Lotte von der Border Meute und Ihr Frauchen Tanja Irnersberger und Ihr Herrchen Stefan Irnersberger freuen sich, Sie hier begrüssen zu dürfen.

 

Wir leben in Niederdorfelden, ca. 15 km von Frankfurt am Main entfernt.

Gordon vom Weierdamm ist unser erster Border Terrier, den wir im August 2007 vom Border Terrier-Zwinger vom Weierdamm aus dem Saarland übernommen haben. Lovely Lotte von der Border Meute stammt aus dem Rhein-Sieg Kreis vom Border Terrier - Zwinger von der Border-Meute.

Beiden Züchterinnen möchten wir auf diesem Weg für unsere beiden Lieblinge noch einmal herzlich danken!

Wir betreiben eine kleine Hobbyzucht in unserem Zwinger „Borderworld“ und sind  dem Klub für Terrier e.V. im VDH und FCI angeschlossen.

Ziel unserer Zucht ist es, rassetypische und vor allem gesunde Border Terrier zu züchten.

Wie alles begann:

Tanja Irnersberger

Tanja Irnersberger

 

Mein Verbundenheit zu Hunden begann bereits in den Kinderschuhen. Grund hierfür war die Hundebegeisterung meines Vaters, der bereits Anfang der 70 Jahre mit dem Hundesport begann. So wuchs ich mit den Hunderassen Rottweiler, Deutscher Schäferhund, Schnauzer und Hovawart auf.

Mit ca. 12 Jahren begann ich dann selbst meinen ersten eigenen Rottweiler für die VPG- Ausbildung auszubilden.

Mit Benno vom Brückgarten nahm ich dann auch auf der Landesausscheidung des HSVRM teil und wurde Landesjugendmeisterin und qualifizierte mich für die DHV-Deutsche Meisterschaft. Dort belegte ich mit meinem damaligen Hund den 3. Platz.

Ich trat 1986 in den HSV Schöneck und den Allgemeinen Deutschen Rottweiler Klub ein.

Im Allgemeinen Deutschen Rottweiler Klub war ich einige Jahre als Schriftleiterin tätig. In der Landesgruppe Hessen war ich über mehr als 10 Jahre im Vorstand tätig. Zuerst als Schriftführerin und später als Landesgruppenvorsitzende.

Aus Liebe zu meinen Border Terriern gab ich dieses Amt im Jahr 2011 ab.

Heute bin ich zwar noch in meinen örtlichen Sportvereinen tätig, engagiere mich aber überwiegend für meine Border Terrier.

 

Stefan Irnersberger

Stefan Irnersberger

 

Auch ich lebe seit meiner Kindheit mit Hunden zusammen.

1988 übernahmen meine Eltern einen Rottweiler-Schäferhund-Mischling aus dem Elisabethenhof (Bund Missbrauch von Tieren). Mit ihm begann ich im SVdH Schwalbach/HSVRM mit dem Hundesport. Schnell stellte sich heraus, dass ich hier eine Sportart gefunden hatte, die ich nicht nur in meiner Jugendzeit durchführen werde - sondern meine zukünftige Freizeit sollte sich dadurch erheblich verändern!

So legte ich im HSVRM 1994 die Prüfungen für den Ausbildungsleiterschein des VDH ab und wurde in meinem ersten Verein zum Übungsleiter gewählt.

Dieses Amt führte ich bis 2000 aus. Durch unsere Heirat trat ich auch in die Vereine meiner Frau Tanja ein.

Zwischenzeitlich war ich in der ADRK- BG Main Kinzig ebenfalls als Übungsleiter tätig und nun seit mehreren Jahren 1.Vorsitzender des Hundesportverein Schöneck und der SV OG Schöneck.

Sportlich führte ich in dieser Zeit die Rassen Schäferhund, Rottweiler und Border Terrier auf den verschiedenen Prüfungsstufen im VPG-Bereich. 2010 begann ich mit Gordon vom Weierdamm und meinem Schäferhund Aron mit Flyball.

 

Unser Weg zum Border Terrier:

 

Eigentlich sind wir wie die “Jungfrau zum Kind” zu einem Border Terrier gekommen.

Wir saßen eines Tages auf der Couch und entschlossen uns dafür einen Haushund anzuschaffen. In die engere Auswahl kamen zu diesem Zeitpunkt die Rassen West Highland Terrier, Deutscher Jagdterrier und der Border Terrier.

Beim Durchsuchen entsprechender Homepageseiten fiel uns die Anzeige eines jungen Border Terrier Welpen ins Auge. Wir vereinbarten daraufhin einen Termin mit der Züchterin. Und was sollen wir sagen, an diesem Tag wurden wir Eigentümer unseres Gordon.

Auf Anregung unserer Züchterin wurde die erste Ausstellung in Angriff genommen. Just for fun. Und wie so oft,  - mit dieser Ausstellung hat uns das Ausstellungsfieber gepackt und bis heute nicht mehr losgelassen! Zuerst mit unserem Border Terrier Gordon, dann mit Lovely Lotte und der Grundstein für unsere Zucht war gelegt.

Zwischenzeitlich zog Indy Blue von der Borderranch bei uns ein. Mit Ihr haben wir eine sehr typvolle Vertreterin ihrer Rasse übernommen.

Wir betreiben eine reine Hobbyzucht und legen sehr viel Wert auf die Aufzucht der Welpen. Sozialisierung und Familienanschluss sind uns von Geburt an sehr wichtig. Die  Welpenkäufer wählen wir sorgsam aus und bestehen auch auf ein persönliches  Kennenlernen bevor wir jemandem die Zusage für einen Welpen geben. Wir wollen  sicher sein, dass unsere Welpen ein gutes, vor allem artgerechtes neues Heim finden.